Stammleser von Beauty- und Wellnesszeitschriften wissen sicherlich, dass der menschliche Körper überwiegend aus Wasser besteht. Studien von Gerald Pollack, einem Professor für Bioingenieurwesen an der Universität Washington, zeigen, dass unser Körper zu 99 % aus Wasser besteht.*

Deshalb lautet die erste goldene Regel für das Wohlbefinden beim Fliegen: viel Wasser trinken.

Um auf Reisen immer gesund und ausgeruht auszusehen, ist es wichtig, der Haut und auch den inneren Organen viel Feuchtigkeit zukommen zu lassen, vor allem wenn die natürliche Luftfeuchtigkeit durch Klimatisierung verändert wird.

Deshalb dürfen folgende Dinge niemals im Beautycase des Handgepäcks fehlen:

  • FEUCHTIGKEITSCREME. Wählt die für eure Haut passende Creme sorgfältig aus. Während des Flugs ist es ratsam, eine gute, nicht zu fettige und ölfreie Feuchtigkeitscreme zu verwenden, die die natürliche Hauttranspiration erleichtert.
  • THERMALWASSERSPRAY. Ein erfrischendes und wirksames Mittel für das Gesicht, damit die Haut straff und der Teint rosig bleibt.
  • AUGENTROPFEN. Genau wie die Haut können auch die Augen während der vielen Stunden im Flugzeug und im Flughafen durch die Klimatisierung trocken werden. Besorgt euch gute Augentropfen oder künstliche Tränen in der Apotheke, vor allem wenn ihr Kontaktlinsen tragt.
  • LIPPENPFLEGE. Die Lippen sind in Bezug auf Feuchtigkeit die empfindlichste Stelle überhaupt. Mit einem Lippenbalsam mit Arganöl, Aloe vera, Bienenwachs oder Karitébutter werden eure Lippen bis zur Landung nicht spröde werden.

Aber denkt daran, dass seit dem 31. Januar 2014 die im Handgepäck mitgenommenen Flüssigkeiten nicht mehr als 100 ml pro Behälter enthalten und insgesamt die Menge von 1 Liter pro Fluggast nicht überschreiten dürfen. Diese Behälter müssen sich in einer durchsichtigen, verschlossenen und auf Aufforderung kontrollierbaren Plastiktüte befinden.

Gute Reise!