Vielleicht habt ihr auch schon manchmal unbewusst ein wenig ACP 125 benutzt. Zum Beispiel, als ihr ohne nachzudenken „Roger“ gesagt habt, nachdem ihr einen Film über die Luftfahrt im Fernsehen gesehen hattet.

„Roger“ ist im englischen Sprechfunk ACP 125 eine Verfahrenssprechgruppe, die „Received Order Given Expect Results“ bedeutet, was so viel heißt wie „Anweisung erhalten, wir werden Ergebnisse liefern“. Die deutsche Entsprechung dieser Sprechgruppe, „Verstanden“, wird nie als Frage, sondern immer als Aussage formuliert.

ACP 125, also die Allied Communications Publication 125: Communications Instructions – Radiotelephone Procedures, ist eine Sprache, mit der Nachrichten klar und deutlich übermittelt werden können, wobei die Kommunikation zwischen verschiedenen Sprachen durch die Verwendung von Standardcodes und internationalen Wörtern, die es in allen Sprachen gibt, erleichtert wird.
Dieser Kommunikationscode umfasst auch Codes, die Zahlen identifizieren und mit denen diese durch eine eindeutige und unverwechselbare Aussprache übermittelt werden können.

Seit den 1950er-Jahren, also kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs, wurde ACP 125 praktisch vollkommen durch die ICAO-Buchstabiertafel ersetzt, eine von den Fluggesellschaften verwendete Sprache, in der der Buchstabe R für „Romeo“ und nicht mehr für „Roger“ steht. „Roger“ wird aber immer noch oft zusammen mit anderen grundlegenden Phrasen wie „Over“ (Kommen) oder „Out“ (Ende) im Flugfunkdienst verwendet.

Jeder Pilot kennt das von der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO entwickelte Buchstabieralphabet der NATO auswendig: Alfa, Bravo, Charlie, Delta, Echo, Foxtrot, Golf, Hotel, India, Juliett, Kilo, Lima, Mike, November, Oscar, Papa, Quebec, Romeo, Sierra, Tango, Uniform, Victor, Whiskey, X-Ray, Yankee, Zulu.

Die ICAO-Buchstabiertafel umfasst auch ein System zur eindeutigen Übermittlung von Zahlen, womit zum Beispiel Verwechslungen zwischen der Zahl 9, auf Englisch „nine“, und dem deutschen „nein“ vermieden werden, indem das Problem mit „niner“ gelöst wird. One, Two, Three, Fourer, Five, Six, Seven, Eight, Niner, Zero (oder Nadazero).

Und jetzt, wo ihr das Alphabet der Piloten kennt, könnt ihr das sicherlich lesen:

ALFA – INDIA – ROMEO – DELTA – OSCAR – LIMA – OSCAR – MIKE – INDIA – TANGO – INDIA.