Berlin, Amsterdam, Paris, Madrid, Rom, Lissabon und München kennst du schon, und obwohl Europa groß ist, suchst du noch nach einem passenden Ziel für dein nächstes Traumwochenende?

Du willst etwas Neues erleben, hast aber nicht die Zeit für ein exotisches Reiseziel? Und du möchtest in einer behaglichen Stadt relaxen, die viel zu bieten hat, ohne dabei auf den Reiz einer intakten Natur zu verzichten? Dann auf nach Aarhus, das übrigens „Orhus“ ausgesprochen wird.

Aarhus ist die zweitgrößte Stadt Dänemarks, seine Bewohner sind die Zweitglücklichsten Europas. Genau aus diesem Grund und wegen seiner lebendigen Atmosphäre ist Aarhus auch als „Stadt des Lächelns“ bekannt, und es gibt viele Gründe, die seine Besucher zum Lächeln bringen.

5 Gründe für einen Städtetrip nach Aarhus:

  • Die Museen. Vor allem das Freilichtmuseum Den Gamle By, in dem die Besucher unter anderem in eine zwischen Altstadt eintauchen können. Mit Häusern, Geschäften, einem Postamt, einer Schule und dem alten Zollamt zählt das Museumsdorf 75 historische Häuser, die aus 20 verschiedenen Orten Dänemarks stammen. Für Liebhaber zeitgenössischer Kunst hingegen gibt es das Aarhus Kunstmuseum ARoS, das schon wegen seiner spannenden Architektur einen Besuch lohnt.

  • Der Hafen. Aarhus bedeutet „Flussmündung“: Die Stadt verdankt ihren Namen dem Fluss, an dessen Ufer sie sich bis zur Ostküste Jütlands erstreckt. Hier befindet sich Dänemarks größter Hafen, Warenumschlagplatz und pulsierender Mittelpunkt der Stadt. Definitiv am schönsten ist aber The Harbor Bath, das vom dänischen Stararchitekten Bjarke Ingels entworfene Freibad.
  • Die Gastronomie. Mit vier Sternerestaurants auf nur 91 Quadratkilometern (ja, ihr habt richtig gelesen, 91 Quadratkilometern) ist Aarhus das Mekka für Feinschmecker. Wenn ihr eine Schwäche für Gourmetküche mit regionalen Zutaten habt, müsst ihr einen Tisch im Domestic reservieren. Sind euch ein schlichteres Ambiente und leckere Straßenküche aus verschiedensten Ländern lieber, ist der Street Food Market im alten Busbahnhof Rutebilstation genau das Richtige. So oder so – hinterher solltet ihr auf ein Tässchen in Stiller’s Coffee einkehren, ein mehrfach ausgezeichnetes Café, das 2008 bei der European Coffee Team Challenge die Goldmedaille und die Auszeichnung als World Best Coffee Nation gewonnen hat.
  • Die Shoppingmöglichkeiten. Für jeden ist etwas dabei. In den großen Einkaufszentren wie dem Salling Department Store und der Bruuns Galleri findet ihr die großen Marken, in den alten Kopfsteinpflastergassen des Quartier Latin hingegen lassen sich trendige kleine Boutiquen und Cafés entdecken. Drei Geschäfte für modisch Interessierte? Envii für aufgeschlossene Geister, Stoy für Streetwear-Fans und Munthe für alle, die den skandinavischen Stil lieben.
  • Das Umland. Das eigentliche Abenteuer beginnt einige Kilometer vor der Stadt. Mehr dazu … erfahrt ihr im nächsten Artikel über Aarhus.