Ob ihr es nun wollt oder nicht, alle Jahre wieder ist Weihnachten.

Für alle, die aus beruflichen Gründen oder aufgrund sonstiger Lebensumstände weit weg von ihrer Familie leben, heißt es jetzt Flug buchen und rechtzeitig Geschenke besorgen, um Weihnachten mit den Liebsten zu verbringen.

Eltern, Partner und Partnerinnen, Onkel und Tanten, Cousins und Cousinen, Freunde … zu viele Verwandte, zu viele Päckchen, wenig Zeit und nur ein Stück Handgepäck. Aber mit ein bisschen Organisation und ein paar kleinen Tricks könnt ihr die perfekten Geschenke für jeden Geschmack finden und gleichzeitig mit leichtem Gepäck reisen.

Hier verraten wir euch, wie‘s geht:

GESCHENKGUTSCHEINE, ABOS & CO. Im elektronischen Format können sie genau in dem Moment verschickt werden, in dem die Geschenke ausgepackt werden. Auch bequem am Reiseziel auf einem DIN-A4-Blatt ausgedruckt, sind Geschenkgutscheine und Abonnements das Nonplusultra der „leichten“ Geschenke. Einen Monat Netflix für den filmliebenden Onkel, eine Masterclass fürs Kochen mit Gordon Ramsay für die Mutter und gleich noch eine mit Serena Williams für den tennisbegeisterten Bruder, das Abo der Fotozeitschrift für die Cousine, die sich gerade eine neue Spiegelreflexkamera gekauft hat. Auch die Großeltern bekommen ein Abo – für Kreuzworträtsel vesteht sich! Man braucht nur einen Computer, eine halbe Stunde Zeit und ein paar gute Ideen!

DIREKT AM REISEZIEL. Oder wie wäre es mit ein paar Online-Einkäufen zum Fest? Geht nicht, denkt ihr? Wenn ihr wisst, wo ihr Weihnachten verbringen werdet, lasst euch doch alle Geschenke einfach direkt dorthin schicken. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und kauft eine der letzten Hightech-Neuheiten, Musik, trendige Mode, Wohnaccessoires und Designobjekte, den Roman, der den letzten Deutschen Buchpreis gewonnen hat, oder einen unserer Alternative Guides! Einige Online-Händler bieten sogar einen Geschenkverpackungsservice an. Noch eine Sorge weniger!

HANDWERK und FAIR TRADE. Es gibt wohl kaum eine Stadt, die nicht mindestens eine lokale Spezialität oder ein Handwerksprodukt hat, das als alternatives Geschenk herhalten kann. Wenn euch nichts davon gefällt, gibt es auch noch Dritte-Welt- oder Fair-Trade-Läden, in denen ihr sicherlich etwas findet, was schon eine lange Reise hinter sich und eine gute Geschichte zu erzählen hat. Man muss nicht unbedingt im Nahen Osten gewesen sein, um ein Gewürzdosenset zu verschenken, und auch nicht in Südtirol, um Kochutensilien aus Holz zu kaufen. Wichtig ist, dass die Sachen euch gefallen, vor allem aber der Person, die das Geschenk bekommen soll.

REISEN. Ein Flugticket, ein Städtetrip oder die Reise zum Konzert seiner oder ihrer Lieblingsband stehen auf der Toplist der bei Ehefrauen, Ehemännern, Freundinnen oder Freunden beliebten Geschenke ganz weit oben, einmal abgesehen davon, dass sie auch ein Vorwand sind, um sich schon sehr bald wiederzusehen. Wählt das Reiseziel, druckt eine romantische Karte mit den weiteren Einzelheiten aus und bereitet euch auf ein breites Lächeln vor!

Wir wünschen allen fröhliche Weihnachten!

Gleiche Kategorie