Florenz gehört zu den beliebtesten Städten Italiens und zieht jedes Jahr Millionen von Touristen aus der ganzen Welt an. Die Regionshauptstadt hat jedoch nicht nur die Uffizien, die Kathedrale Santa Maria del Fiore und den Ponte Vecchio zu bieten, sondern auch zahlreiche Schätze für Liebhaber der zeitgenössischen Kunst. Das benachbarte Prato, das in den letzten Jahren zunehmend zu einem Touristenziel geworden ist, versucht seiner großen Schwester darin in nichts nachzustehen: Deshalb haben wir für alle Kunstfans, und für diejenigen, die es noch werden möchten, eine kreative Tour von Florenz nach Prato zusammengestellt.

Das zeitgenössische Florenz: 5 Etappen, die man nicht versäumen sollte

In den Straßen von Florenz haben in der Vergangenheit viele bedeutende Persönlichkeiten aus Kunst und Politik ihre Spuren hinterlassen, darunter Michelangelo, Donatello und Lorenzo il Magnifico. Besonders die Prachtstücke der Renaissance sind es, die die Aufmerksamkeit der Touristen auf sich ziehen, wenn sie sich vom Anblick der Kuppel Brunelleschis und Giottos Glockenturm verzaubern lassen. Ein großer Verdienst dieser Stadt ist es jedoch, nicht bei den Meisterwerken der Vergangenheit stehen geblieben zu sein, sondern in neue, von der Gegenwart inspirierte künstlerische Ausdrucksformen investiert zu haben. Hier sind unsere Top 5 der Galerien, Museen und Street-Art-Werke, die du dir nicht entgehen lassen solltest:

  • Wusstest du, dass Florenz einen Tempel für moderne und zeitgenössische Kunst hat? Seit März 2018 beherbergt die Beletage des Palazzo Bartolini Salimbeni die Kollektion Roberto Casamonti, Gründer und Direktor der berühmten Galleria Tornabuoni Arte. Sie besteht aus zwei Abteilungen, von denen die erste Meisterwerke vom späten 19. Jahrhundert bis zum frühen 20. Jahrhundert und die zweite Werke ab den sechziger Jahren bis heute enthält.
  • Ein Kleinod, das Kunst und Natur im Herzen der Stadt perfekt vereint, ist die Aria Art Gallery, die in einem wunderschönen exotischen Garten Ausstellungen, Veranstaltungen und Live-Auftritte aufstrebender Talente der internationalen Szene bietet.
  • Falls du auf der kreativen Tour von Florenz nach Prato bisher ein Restaurant vermisst hast, um dir eine erholsame Pause zu gönnen, dann ist La Menagère der richtige Ort für dich. Ein Konzept-Restaurant ganz in der Nähe der Kathedrale Santa Maria del Fiore, in dem Blumen, hervorragendes Essen und kunstgewerbliches Interieur eine interessante Mischung bilden, in der man sich bei einem guten Cocktail entspannen kann.
  • Für Graffitiliebhaber führt die Route in Florenz nun zu einem eher unbekannten Ort: die Fußgängerunterführung Sottopasso delle Cure ist ein farbenfrohes kreatives Labyrinth und tagsüber ein buntes Gewimmel von Menschen aller Altersklassen und sozialen Schichten;
  • Wir bleiben beim Thema urbane Kunst und weisen zum Abschluss auf den Künstler Hopnn hin, der im Stadtviertel San Niccolò auf vielen Mauern seine Spuren hinterlassen hat. Besonderes Merkmal: die Auswahl der Farben Weiß und Rot und sein Bestreben, immer politisch-ökologische Botschaften zu verbreiten, die heute aktueller denn je sind.

Aria Art Gallery

Das kreative Prato zwischen Street Art, Coworking und Museen

Nach dem Besuch von Florenz ist es Zeit, uns in das nahe gelegene Prato zu begeben, das in den letzten Jahren eine wirklich bemerkenswerte Entwicklung erfahren hat. Kulturelle Veranstaltungen, Festivals und die Eröffnung neuer Ausstellungsräume haben diese toskanische Stadt zum perfekten Ziel für Liebhaber zeitgenössischer Kunst gemacht. Folgende Schätze gilt es auf der kreativen Tour von Florenz nach Prato zu entdecken:

  • Der erste Ort, den du dir nicht entgehen lassen solltest, ist das Centro Pecci mit der besonderen Außenarchitektur des indonesischen Architekten Maurice Nio. Mit hochwertigen Ausstellungen und Veranstaltungen verfolgt das Zentrum sein Anliegen, den Menschen zeitgenössische Kunst näher zu bringen.
  • Eine Attraktion für Liebhaber urbaner Kunst ist die ehemalige Fabrik Calamai in der Via Galilei, in der man ein Meisterwerk des Künstlers Dem bewundern kann, eine Hommage an die Protagonisten der Theatersaison des Metastasio in Prato.
Fabbrica Calamai
  • Weiter geht es mit Lottozero, einer ehemaligen Textilwerkstatt, die zu einem Kunst- und Coworking-Raum umgebaut wurde und wo die Erforschung und Entwicklung verschiedener kreativer Ausdrucksweisen gefördert werden.
  • Wer gern zu Vernissagen geht, dem empfehlen wir die Kunstgalerie Galleria Farsetti, die Werke der Avantgarde, darunter auch urbaner Künstler, ausstellt.
  • Wie in Florenz beenden wir die Tour mit einem Wandgemälde von Hopnn in der Unterführung der Via del Serraglio, nur einen Katzensprung vom multikulturellen Viertel der Stadt entfernt, in dem man ausgezeichnete Gerichte aus China, Äthiopien und vielen anderen Teilen der Welt probieren kann!